13.05.2015 14:18 Alter: 4 Jahr(e)
Kategorie: Standard-News, Sticky-News

Wohnmobile im Unfallgeschehen

Derzeit beschäftigt sich die VUFO mit der Studie „Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Wohnmobilen mit Personenschaden“.

Ziele dieser Studie sind, Fragestellungen und Probleme hinsichtlich fehlender Sicherheitssysteme in Wohnmobilen zu beleuchten. Hierbei werden das Sicherheitsniveau von Fahrzeugen und auch die Insassensicherheit definiert und die Unfall- sowie Biomechanik von Wohnmobilunfällen analysiert. Des Weiteren werden die Sicherheitsaspekte im Vergleich zum PKW aufgezeigt, bei denen die Sicherheitssysteme mehrheitlich zur Grundausstattung zählen. Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der Fahrdynamik der Reisemobile, die sich je nach Fahrzeugtyp und Beladungszustand in ihren Eigenschaften ändert. Auch die korrekte Verladung und die Sicherung des Gepäcks sollen als Einflussgrößen für das Unfall- und Crashverhalten betrachtet werden. Zudem werden Untersuchungen angestellt, inwieweit das Nutzungsverhalten (Dauer, Häufigkeit der Nutzung) von Wohnmobilen Einfluss auf das Unfallgeschehen hat.

 

Cäcilia von Lienen, Unfallforscherin bei der VUFO, hat zu diesem spannenden Thema ein Interview mit der Zeitschrift „Reisemobil international“ geführt:

http://reisemobil-international.de/unfallforschung

 

Zum Thema gibt es auch eine Umfrage, bei der alle Teilnehmer auf tolle Gewinne hoffen können:

www.wohnmobile-vufo.de