Details

23.01.2018 13:02 Alter: 208 Tage
Kategorie: Standard-News, Sticky-News

Wenn es kracht, sind die Unfallforscher zur Stelle

Dresdener Wissenschaftler erheben 3400 Parameter und arbeiten jeden Unfall rund 30 Stunden lang auf

Im Rahmen des Geschichtsunterrichtes hat letztes Jahr im September eine Schülerin der 11. Klasse des Romain-Rolland-Gymnasiums in Dresden ein Interview mit unserem Bereichsleiter der Datenerhebung (Uli Uhlenhof) geführt um Genaueres über die Arbeit der Verkehrsunfallforschung zu erfahren. Herausgekommen ist ein sehr gelungener Artikel, der es nun auch bis in die Frankfurter Allgemeine (Zeitung für Deutschlands Schulen) geschafft hat. Bei dem Projekt „Jugend schreibt“ der F.A.Z. verfassen Schüler der Sekundarstufe II Artikel, Reportagen und journalistische Facharbeiten zu vielschichtigen Themen. Schön, dass die Arbeit der Verkehrsunfallforschung so auch gewürdigt wird.

Den kompletten Artikel finden Sie unter:

http://www.fazschule.net/project/jugendschreibt/2769